mri

Univ.-Prof. Dr. med. Peter Henningsen

Direktor der Klinik

Tel.: 089 4140-4311
P.Henningsen@tum.de

Funktion
Direktor der Klinik

Arbeitsschwerpunkte
Somatoforme/ funktionelle Störungen; Neuro-Psychosomatik






Beruflicher Werdegang

1977 - 1984 Studium der Humanmedizin in Stuttgart, Freiburg, Berlin, Cambridge (UK)
1984 - 1990 Assistent und Oberarzt, Neurologische Univ.-Kliniken FU Berlin und Heidelberg
1990 - 2005 Assistent, OA und Ltd. OA, Psychosomatische Univ.-Klinik Heidelberg
Seit 09 / 2005 Ordinarius f. Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie, TU München
2006 - 2010 Prodekan der Medizinischen Fakultät der TU München
Seit 10 / 2010 Dekan der Medizinischen Fakultät der TU München



Ausgewählte Publikationen

Henningsen P, Gündel H, Ceballos-Baumann A (Hg.). Neuro-Psychosomatik. Stuttgart: Schattauer 2006

Henningsen P, Zipfel S, Herzog W. Management of functional somatic syndromes. Lancet 2007; 369:946-55

Creed F, Henningsen P, Fink P (Hg.). Medically unexplained symptoms, somatisation and bodily distress. Cambridge: Cambridge University Press 2011

Rudolf G, Henningsen P (Hg.). Lehrbuch der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. 7. Aufl. Stuttgart: Thieme 2013

Rief W, Henningsen P (Hg.). Psychosomatik und Verhaltensmedizin. Stuttgart: Schattauer 2015



Ergänzende Angaben

Associate Editor, Journal of Psychosomatic Research
Vorstandsmitglied Viktor-von-Weizsäcker-Gesellschaft
Wissenschaftliche Leitung der Lindauer Psychotherapiewochen