mri

Sektion Traumafolgestörungen

Leitung: Prof. Dr. med. Martin Sack

Download Flyer (0,1 MB, pdf)

Die Forschungsaktivitäten der AG Traumafolgestörungen umfassen das ganze Spektrum der Traumafolgestörungen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Diagnostische Klassifikation und psychotherapeutische Behandlung von komplexen Traumafolgestörungen
  • Neurobiologische Mechanismen bei Dissoziativen Störungen
  • Somatoforme Symptome bei traumatisierten Patienten
  • Forschung zu Wirkmechanismen von traumakonfrontativen Verfahren sowie zu schonenden Traumabearbeitungstechniken und Ressourcenaktivierung bei traumatisierten Patienten  
  • Studie zur Untersuchung von Wirkfaktoren der EMDR-Behandlungsmethode
  • Diagnostik und Verlaufsuntersuchung persönlicher Ressourcen während ambulanter und stationärer Psychotherapie