mri

AWMF-Leitlinie "Funktionelle Körperbeschwerden"

Titel: AWMF-LL "Funktionelle Körperbeschwerden"

Leitung der Steuerungsgruppe: Prof. Dr. P. Henningsen, Prof Dr. C. Hausteiner-Wiehle

Weitere Mitglieder der Steuerungsgruppe: Dr. med. C. Roenneberg (München), Dipl. Psych. H. Sattel (München), Prof. Rainer Schäfert (Basel)

Kooperationspartner:

Unter Beteiligung zahlreicher Fachrichtungen bzw. Fachgesellschaften und Patientenorganisationen

DEGAM, DGPPN, DGPT, DPV, DGVM/Klinische Psychologie, DGMP, DGIM, DGN, DGOOC, DIVS, DGCH, GHUP, DGAUM, DGPFG/ DGGG, DGHNO, DGU/AK Psychosomatische Urologie und Sexualmedizin, DGZMK, DGK, DGRh, DGVS, DDG/DGAKI, DGSMP und DAG SHG

und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF)


Beschreibung:
Im vierten Quartal 2018 wurde eine bestehende interdisziplinäre S3-Leitlinie aus dem Jahre 2012 turnusgemäß aktualisiert, welche die schweregradgestufte Behandlung von Patienten mit funktionellen Körperbeschwerden über verschiedene Settings hinweg auf einer auf evidenz-basierten Grundlage beschreibt.

Nach der Konsentierung der Leitlinien durch das breite Spektrum der vertretenen medizinischen Fachgestellschaften ist die Leitlinie nun seit November 2018 veröffentlicht. Sie besteht aus einer Langfassung, einer Zusammenfassung der Schlüsselempfehlungen (Kurzfassung) und einem Leitlinienreport, welcher die Vorgehensweise bei der Leitlinienerstellung beschreibt. Alle Bestandteile der Leitlinie können öffentlich auf den Seiten der AWMF abgerufen werden: S3-Leitlinie "funktionelle Körperbeschwerden" (Register-Nummer 051-001)

Website: www.funktionell.net