mri

Effectivity of Body-oriented Psycho-Therapy in Somatoform Disorders

Titel: Effectivity of Body-oriented Psycho-Therapy in Somatoform Disorders (BPT-SomDis)

Projektleiter: Prof. Dr. C. Lahmann, München; Prof. Dr. F. Röhricht, London

Mitarbeiter: R. Gaessler, C. Kuhn, H. Sattel

Laufzeit: 2009 - 2014

Beschreibung: Somatoforme Störungen, also medizinisch unzureichend erklärbare Körperbeschwerden, sind überaus häufig und stellen in der klinischen Versorgung eine therapeutische Herausforderung dar. Spezifische psychotherapeutische Interventionen, insbesondere kognitiv-behaviorale Ansätze, haben sich in mehreren Studien als wirksam erwiesen. Wenige Studien sind jedoch im Hinblick auf die Wirksamkeit bei somatoformen Störungen im engeren Sinne durchgeführt worden. Die Resultate dieser klinischen Studien zeigen grundsätzlich Behandlungserfolge, jedoch mit eher geringen Effektstärken. In der Versorgungspraxis werden psychotherapeutische Ansätze von den auf eine vermeintlich somatische Genese fixierten Patienten oft kritisch gesehen.

Ziel ist daher die Wirksamkeitsprüfung einer manualisierten Gruppenintervention mit integrativer Körperpsychotherapie, die primär auf einer körperlichen Ebene des Erlebens ansetzt und insofern möglicherweise besser von den Patienten akzeptiert werden.

Gefördert durch: Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK)